Callmobile

2
38

www.callmobile.de

Callmobile ist ein Anbieter für Prepaid-Tarife im Netz von D1. Callmobile ist dabei ein Unternehmen von Debitel und bietet als Prepaid Discounter Tarife ohne Vertragslaufzeit oder monatliche Fixkosten an.

Die Karten von Callmobile können bequem online verwaltet werden, auf Wunsch gibt es eine monatliche Abrechnung der Telefonkosten in .pdf Format.

Derziet bietet Callmobile zwei verschieden Tarifvarianten. Im Tarif Clever3 telefoniert man für 13 Cent rund um die Uhr in alle Netze, zu Callmobile-Kunden werden sogar nur 3 Cent pro Minute berechnet. SMS kosten 12 Cent. Zu diesem Tarif können außerdem noch 2 verschiedene Flatrates gebucht werden. Für 3.95 Euro pro Monat kann man kostenlos zu anderen Kunden von Callmobile telefonieren. Wer darüber hinaus noch kostenlos ins gesamte deutsche Festnetz telefonieren möchte kann die 2fach Flatrate für 14.95 Euro im Monat buchen. Die Flatrates können dabei jederzeit zum Ende des Buchungszeitraumes wieder abbestellt werden.

Die zweite Tarifvariante heißt Clever9 und ermöglicht es für 9 Cent pro Minute in alle Netze zu telefonieren und SMS für 9 Cent zu verschicken. In diesem Tarif kann man keine Flatrates hinzubuchen.

TARIFTIPP

Der Tarif Clever9 ist ein Allrounder und lohnt sich sowohl für Wenig- als auch für Normaltelefonierer. Dank 9 Cent pro Minute kann man hier nicht viel falsch machen. Die Tarifvariante Clever3 ist dann interessant, wenn man weiß, dass häufige Gespräche zu Callmobile getätigt werden. Sinnvoll ist zum Beispiel der Kauf von 2 Karten für Ehepaare oder die Kinder um vom günstiogen 3 Cent Tarif zu profitieren.

Die Abrechnung bei Callmobile erfolgt anders als bei anderen Prepaid Anbietern nicht sofort nach dem gespräch sondern in der Regel mit 24 Stunden Verzögerung. So kann man bei diesem Anbieter auch in Minus kommen. Wer Wert auf eine perfekte Kostenkontrolle legt sollte einen anderen Anbieter wählen.

Dazu erhebt Callmobile eine Administrationsgebühr von 1 Euro pro Monat, wenn in den letzten 3 Monaten weniger als 6 Euro Umsatz gemacht wurden. Wer mehr Umsatz pro Monat macht ist von dieser Gebühr nicht betroffen. Damit eignet sich der Tarif nicht als reiner Notfall- oder Schubladentarif – wer voraussichtlich keinen Umsatz macht sollte ebenfalls auf einen anderen Tarif wechseln.

Die Abrechnung bei Callmobile erfolgt minutengenau (60/60), ein Wechsel der Tarifvarianten ist über den Kundensupport möglich. Wer im Internet surfen möchte bekommen bei Callmobile eine zeitbasierten Tarif. Pro Minute werden 9 Cent abgerechnet, unabhängig, wieviel MB in dieser Zeit übertragen werden. Dies ist interessant für alle Powersurfer, wer nur kurz Emails checken möchte ist bei volumenbasierten Abrechnungsmodellen besser aufgehoben.

Callmobile bietet einen kostenlosen Kundenservice im Internet. Über einen Client kann man direkt mit einem Servicemitarbeiter chatten und eventuelle Probleme klären oder Fragen stellen.

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe mir zu Weihnachten eine Karte von Callmobile schenken lassen und bin bisher durchaus zufrieden damit. Vorher hatte ich einen Handyvertrag über 2 Jahren und durch den Wechsel spare ich monatlich etwa 10 Euro. Meine alte Rufnummer habe ich beim Wechsel gleich mitgenommen, dafür gabs etxra Startguthaben bei Callmobile.

    lg
    Katrin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here