13 Prozent der Bundesbürger verzichten aufs Handy

0
28

Auch wenn viele Deutsche es sich kaum vorstellen können, ist es wahr: Noch gibt es Menschen, die kein Handy besitzen. Eine Studie des Marktforschungsinstitus GFK hat nachgezählt. Immerhin rund 13 Prozent aller Deutschen über 14 haben kein Handy. Manche können sich das mobile Telefon einfach nicht leisten, viele wollen sich der Technik verweigern oder haben Schwierigkeiten mit dem Umgang. In der Altersgruppe der über Siebzigjährigen ist der Anteil der Personen ohne Handy darum mit fast 20 Prozent auch am größten.

Aber Handynutzer ist nicht gleich Handynutzer. Auch hier macht die GFK eine Unterscheidung: Rund 18 Prozent telefonieren mit einem teuren Smartphone, etwa 70 Prozent reicht immer noch ein älteres, günstigeres Modell ohne Extras wie Internetzugang, App-Verfügbarkeit oder Touchscreen.

Wer sich für welches Modell entscheidet, das variiert vor allem nach Alter, Geschlecht und Bevölkerungsgruppe. So haben Männer (22,4%) beispielweise eher ein Smartphone als Frauen (17%). Bei den 20- bis 25-Jährigen ist der Anteil der Smartphonenutzer mit 45 Prozent besonders hoch, bei Menschen über 70 liegt er bei gerade einmal 1 Prozent. Und noch bleibt das Smartphone auch Statussymbol: Bei Personen mit größerem Einkommen oder höherem Bildungsabschluss ist der Besitz eines modernen Handymodells insgesamt wahrscheinlicher.

Obwohl der Smartphone-Anteil aktuell noch kleiner ist, als man vielleicht annehmen könnte, ist die Tendenz deutlich steigend. Immer mehr Handynutzer steigen auf die modernen Geräte um und die Hersteller rechnen fest damit, dass der Anteil an Smartphones weiter steigen wird.

Der überweigende Anteile (circa 55 bis 60 Prozent) der aktuellen Simkarten basieren auf Prepaidabrechnung. Prepaid Karten haben haben also schon längst den normalen Handyvertrag mit 24 Monaten Laufzeit abgelöst. Die meisten Kunden wissen die fehlenden Fixkosten und die flexible Vertragsgestaltung zu schätzen. Insbesondere lange Vertragslaufzeiten wollen viele Kunden einfach nicht mehr. Die Discounter haben darauf reagiert und bieten die Handy-Tarife (unabhängig ob Prpaid oder nicht) sehr oft auch ohne eine Mindetsvertragslaufzeit an.

 

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here