Callya Freikarte – sowohl als Talk&SMS als auch Allnet Flat bei Vodafone zu haben

0
147

Callya Freikarte – sowohl als Talk&SMS als auch Allnet Flat bei Vodafone zu haben – Vodafone setzt sich im Prepaidbereich (wie auch O2) von den anderen Anbieter in diesem Bereich und vor allem von den Discountern durch den Preis für die Simkarten ab. Das Unternehmen bietet die eigenen Callya Prepaid Tarife bereits mehrere Jahre sehr erfolgreich als Freikarte an. Es gibt bei diesen Tarifen also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten – man kann die Handykarten daher gratis und ohne finanzielles Risiko bestellen. Allerdings ist auch hohes Startguthaben auf den Simkarten vorhanden.

Vor diesem Hintergrund hat Vodafone bereits seit vielen Jahren unter dem Namen Callya Talk&SMS einen eigenen 9 Cent Tarif im Angebot, der ohne Grundgebühr und Mindestumsatz auskommt. Zusätzlich bietet das Unternehmen zu diesem Grundtarif aber auch noch weitere Optionen an: so kann man diesen Tarif für 10 Euro monatlich mit einer Datenflat und Freiminuten ausrüsten und für 22.50 Euro monatlich gibt es sogar eine komplette Prepaid Allnet Flatrate mit 4GB monatlichem Datenvolumen.

Der Grundtarif der Callya Freikarte im Detail

Der Grundtarif der Callya Freikarte wird immer dann genutzt, wenn keine andere Option gebucht ist und auch dann, wenn nicht genug Guthaben auf der Simkarte vorhanden ist um eine Allnet Flat oder die Special Option buchen zu können. Der Tarif wird auf Prepaidbasis abgerechnet und hat eine besonders einfache Struktur:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in jedes deutsche Netz
  • 99 Cent pro Kalendertag online
  • keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz

Die Abrechnung des mobilen Internet-Zugangs erfolgt auf Tagesbasis. Das ist eher teuer, wenn man nur kurz online geht, denn es werden für die erste Einwahl immer 99 Cent berechnet, auch wenn diese nur sehr kurz ist. Nutzt man die Flat aber wirklich den Kalendertag aus, sind 99 Cent für einen vollständigen Tag surfen im Vergleich eher billig. Insbesondere, da man mit der Flat Zugang zum gut ausgebauten Datennetz von Vodafone bekommt. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, auch Datenflatrates ohne Minuten oder Allnet Flat zum Grundtarif zu buchen.

Die Tarifoptionen zur Callya Freikarte

Neben dem Grundtarif gibt es darüber hinaus noch eine ganze Reihe von Flatrates, die zum  Talk&SMS Tarif von Callya gebucht werden können. Diese können auch gleich von Anfang an mit bestellt werden und sind daher auch komplette Freikarten ohne Kaufpreis oder Versandkosten

Callya Smartphone Special

  • monatlich 100 Freiminuten oder SMS in alle deutschen Netze
  • kostenlose Gespräche und SMS ins Vodafone Netz
  • 2,5GB Internet Flatrate mit LTE und Geschwindigkeiten bis zu 500MBit/s
  • 28 Tage Laufzeit
  • Grundgebühr: nur 9,99 Euro im Monat

CallYa Allnet Flat

Die Callya Allnetflat auf Prepaid Basis ist mit 22.50 Euro im Monat vergleichsweise teuer, bietet aber auch richtig viel Datenvolumen und hohen Speed. Sie eignet sich also vor allem für Nutzer, die mit der Prepaidkarte gerne viel telefonieren und auch viel surfen wollen. Die Callya Allnet Flatrate umfasst dabei:

  • kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze
  • kostenlose SMS in alle deutschen Netze
  • 4GB Internet Flatrate mit LTE Speed bis 500MBit/s
  • 28 Tage Laufzeit
  • 22.50 Euro Grundgebühr für jeweils diese 28 Tage

Die Tarifoptionen der Callya Freikarte haben eine Laufzeit von 28 Tagen (vier Wochen) und sie verlängern sich jeweils auch wieder um 28 Tage, wenn sie nicht zum Ablauf dieser Laufzeit gekündigt werden und genug Guthaben auf der Callya Prepaid Sim vorhanden ist. Ohne ausreichendes Guthaben wir danach der normale Grundtarif weiter genutzt. Es gibt bei den Tarifoptionen auch keine längerfristige Vertragsbindung, da Verbraucher jeweils zum Ablauf der 28 Tage diese Optionen auch wieder kündigen oder stilllegen können.

LTE und mobiles Internet bei der Callya Freikarte

Die große Stärken der Freikarten von Vodafone Callya liegt in der Internet Geschwindigkeit. Vodafone hat die Freikarten mittlerweile für LTEmax frei geschaltet und das bedeutet, dass die Handykarte immer genau so schnell surfen, wie es das Netz vor Ort gerade erlaubt. Es gibt also keine künstliche Drosselung. Im Maximum sind die kostenlosen Callya Karten daher bis zu 500MBit/s schnell und damit surfen diese Tarife genau so schnell im mobilen Internet wie die originalen Vodafone RED Handytarife auf Rechnung.

Die Callya Freikarten sind damit auch die schnellsten Prepaid Tarife, die man derzeit auf dem deutschen Markt bekommen kann. Selbst die MagentaMobil Prepaid Karten der Telekom erreichen nicht diesen maximalen Speed. Allerdings sind die angegeben 500MBit/s bei Vodafone natürlich wirklich nur die maximalen Werte und in der Regel surft man mit deutlich geringeren Geschwindigkeiten. In den Netztest liegt der durchschnittliche Speed in der Regel bei unter 100MBit/s im Download. Eine offiziellen test für die Geschwindigkeit bietet derzeit die Bundesnetzagentur an. Auf deren Webseite kann man prüfen, wie schnell man mobil im Internet surfen kann.

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here